Allgemein

Day 3 Rund um Vik

Hallo

Einer neuer Tag beginnt.

Heute steht für mich eine lange Fahrt an aber es wird wohl nicht die Längste sein. Das Wetter scheint wieder absolut toll zu werden und so werde ich dann auch bald Starten.

Doch jetzt erst mal zu gestern.

Gestern war auch wieder Bomben Wetter und so konnte ich alles machen was ich vor hatte.

Zuerst ging es für mich zum Islandpferde reiten nach Vik. Das war so toll, ich hatte ein Pferde Namens Alfur, was zu deutsch Elf bedeutet, und er war einfach toll. Wir ritten am Stand entlang und das in allen Gangarten die, die Isländer besitzen. Die erste Runde wollte Elf nicht galoppieren aber die 2. Runde dann. Es war einfach traumhaft. Am Ende wurde es dann noch etwas nass als wir dann noch ein Stück durch den Fluss mussten. Wir waren auch nur eine kleine Gruppe aus 6 Leuten, welche dann aber noch mal aufgeteilt wurde zwischen erfahren und unerfahren so das wir am Ende nur noch 3 waren.

Es gab auch einen kleine Blessur, da ich einmal im Steigbügel so doof verrutscht bin das ich jetzt einen blauen Knöchel habe. Aber er ist nur von außen blau beim Laufen tut nichts weh.

Als nächstes ging es für mich zurück zum Skógafoss. Hier war ich am Dienstag ja einfach vorbeigefahren. Der Skógafoss ist ein sehr schöner und großer Wasserfall und hier kann man auch gut wandern. Doch zuerst muss man 429 Stufen erklimmen.

Ich lief noch eine Weile herum und machte mich dann aber wieder auf den Weg zum Gletscher.

Hier war ich ja schon am Dienstag bei strömenden Regen und hatte dann die Runde abgebrochen. Heute schien die Sonne und ich lies mir viel Zeil. Ich machte einige Fotos und spielte mit meiner Kamera herum. Zum Gletscher ging ich den vorgegebenen Weg, doch zurück suchte ich mir meinen eigenen, am Gletschersee entlang.

Vom Gletscher war es nur ein kleines Stück bis zum Parkplatz von dem man zum Planewreck laufen kann.

Ja es war schon seltsam. Das Schild sagte es soll 3-4 Stunden dauern, dahin zu laufen und zurück. Ich hatte etwas von 40 min einfach gehört. So lief ich los, und es nahm keine Ende. Ich brauchte wirklich 40 Minuten. Aber es kam mir wie eine Ewigkeit vor.

Der Weg!

Dann 3 Fotos gemacht und wieder zurück.

Ganz ehrlich das war die Sache echt nicht wert. Hier gibt es nichts außer einen Fußmarsch über Geröll und Sand und viel Wind. Das ist die Sache echt nicht Wert. Es war eine absolute Zeitverschwendung.

Ja danach war ich so frustriert das ich nichts mehr gemacht habe. Dieser 2 Stunden Fußmarsch hat mir echt den Tag versaut.

Marie

Werbeanzeigen
Allgemein

Lifeupdate

Hallo

Heute machen wir noch mal ein Lifeupdate.

Am Sonntag geht es für mich endlich in den lang ersehnten Urlaub, doch bis dahin heißt es durchhalten.

Die letzten 2 Wochen waren und sind absolut crazy auf Arbeit und so bleibt es auch bis Samstagabend.

Ja ich muss auch diese Woche wieder 5,5 Tage arbeiten, was echt viel Energie raubt.

Doch ich sehe das Licht am Ende des Tunnels und es ist so hell.

Also heißt die letzten Tage noch mal volle Power, in der Arbeit und zu Hause.

Das Meiste was ich noch ansteht, ist packen und noch mal Sehenswürdigkeiten aufschreiben und Wäsche. Aber auch meine erste italki Stunde steht noch an. Da bin ich ja auch mega gespannt wie das wird.

Mit dem Auto in Island sollt jetzt hoffentlich alles geklärt sein und ich erwarte eine E-Mai,l jede Minute jetzt. Sonst muss ich es echt noch stornieren und mir eine neues Auto suchen.

Sonst geht es mir auch trotzallem was gerade so abgeht echt gut. Ich fühle mich seit langem wieder gut mit allem was ich mache und ich sehe so viele Fortschritte. Ich kann es gar nicht in Worte fassen.

Life is good!

Ohje das ist ein seltsamer Post aber so sieht es aus, das musste jetzt einfach mal raus.

Bevor ich fahre, schaffe ich es hoffentlich noch einen Packinglist Post zuschreiben. Doch dafür muss ich erst mal alles zusammen suchen.

Bis Sonntag hab ich ja noch!

Marie

Allgemein, Wichtig

One Week in !!

Hallo

Seit einer Woche sammel ich jetzt Daten über mich, aber nicht nur das, ich führe auch wieder ein Bullet Journal.

Und es hat sich einiges getan.

Ich glaube, ich hab schon lange nicht mehr so viel geschafft. Obwohl ich Vollzeit arbeite.

Die größte Sache die ich geschafft habe ist mein Intro Video. Sollte meine Bewerbung wirklich angenommen werden, dann wäre das der erste Schritt in ein Leben mit Onlinejob.

Oh mein Gott, das wäre echt der Hammer.

Denn man darf ja nicht vergessen, das ja mein Ziel es ist irgendwann Ortsunabhängig zu sein und von überall arbeiten zu können.

Natürlich arbeite ich auch an anderen Sachen, die mich vielleicht irgendwann mal zu dem Punkt bringen könnten.

Gut aber machen wir uns mal kein zu großen Hoffnungen!

Noch habe ich keine Antwort und das kann auch noch 2 Wochen dauern.

In der Zwischenzeit werde ich mit dem weitermachen, womit ich angefangen habe.

Ich bin wirklich überrascht was ich jetzt schon aus denn wenigen Daten ablesen kann, noch ist es nicht viel und vielleicht ist das auch etwas Fehlerhaft, aber ich sehe eine Veränderungen.

Aber schon mit den wenigen Veränderungen die ich letzte Woche gemachte habe, fühle ich mich besser. Ich nutze mehr von der Zeit die ich hab, ich schaffe Sachen und ich nehme mir mehr Zeit für Dinge die ich einfach mal ausprobieren will.

Ich fühle mich gut! Besser als zuvor und das spiegelt sich auch in meiner Stimmung wieder. Es ist schon etwas mehr Zufriedenheit eingezogen, auch wenn der Weg noch lang ist.

Was für Veränderungen haben euer in letzter Zeit positiv beeinflusst?

Marie

Allgemein

Daten sammeln

Hallo

das Leben ändert sich ständig und wir finden uns immer wieder in einem Strudel aus verlorener Zeit und Abenteuern. Doch was dazwischen liegt ist der triste Alltag.

Aufstehen. Arbeit. Haushalt. Schlafen.

Das genau das was uns zurückwirft.

Wenn ich mich im Alltagstriest befinde, wie das im Moment der Fall ist, schaffe ich nichts. Ich habe keine Motivation und alles sie so unmöglich aus.

Vor ein paar Tagen haben ich deshalb angefangen mich selber zu kontrollieren.

Ich trage wieder meinen Schrittzähler mit Schafaufzeichnung, ich achte darauf das ich genug trinke und ich habe auch wieder angefangen ein Bulletjournal zu führen.

Ich setzte mir Ziele für jeden Tag und haben immer wieder ein Erfolgserlebnis wenn ich eine Sache abhacken kann. Genauso habe ich angefangen Daten über mich zu sammeln, um herauszufinden, was mich glücklich macht. An welchen Tagen ist meine Laune gut und warum. Wann habe ich endlos Energie und kann alles Bäume im Wald ausreißen und wann schaffe ich es nicht mal aufzustehen.

Selbstanalyse, das ist was ich über die nächsten Wochen versuchen will. Und je länger ich Daten sammel um so besser werde ich mich selber verstehen und mein Leben in eine positive Richtung verändern können. Ich werde neue Sachen ausprobieren und sicher auch an einigen Scheitern aber das ist besser als einfach nur herumzusitzen und zu warten das sich etwas ändert.

So das ist meine Plan fürs nächste bis ich wieder einen Weg gefunden habe der mich glücklich macht und denn ich ohne ein schlechtes Gewissen zu haben weiter gehen kann.

Marie

Allgemein, Reisen

Ostern und andere Feiertage

Hallo

erste heute haben wir darüber gesprochen.

Die Zeit rennt und es scheint jedes Jahr schlimmer zu werden. Am Sonntag ist schon Ostern. Das kann ja fast nicht sein. Aber es ist so.

Viele von euch haben lange auf Ostern gewartet, endlich Ferien.

Ich bin nur froh, wenn der Sonntag endlich vorbei ist. Bis dahin heißt es nur irgendwie durch die nächsten 3 Tage zu kommen. Es steht mehr Arbeit an als mir lieb ist und dazu kommen noch einige Sachen die ich so vorhabe.

Mit Ostern ist es jedes Jahr das selbe es kommt ganz überraschend, zumindest für mich.

Ich erinnere mich an ein Jahr wo ich zu der Zeit auf Reisen war und es mir Karfreitag auffiel, das ich für das Wochenende nichts zu essen habe. Dazu war ich noch irgendwo im nirgendwo. Ich hatte sehr großes Glück noch einen kleinen Tante Emma Laden zu finden, der mir wenigstens noch die wichtigsten Sachen für das Wochenende verkaufen konnte. Und danach kam gleich das nächste Problem, ich hatte ja noch keine Unterkunft. Gut ich wollte ja eh im Auto schlafen und daher brauchte ich ja nur einen Stellplatz, den ich dann zum Glück auch noch fand und das war auch der letzte auf dem Campingplatz.

Doch genau dieser Platz ist bis heute einer der Plätze an den ich sofort zurück kehren würde.

Aber auch wenn ich nicht auf Reisen bin, Ostern oder alle Feiertag, kommen immer so plötzlich. Als Kind haben wir immer die Tage bis zum nächsten Freitag gezählt, weil das bedeutet das wir Ferien haben und nicht in die Schule müssen. Ich bin mir auch sicher, das es vielen von euch auch heute noch so geht, Feiertag bedeutet keine Arbeit.

Ja bei uns Gastronomen ist das etwas anders. Feiertage sind gefürchtet, frei bekommt man da eh nicht und die Gästezahlen steigen und es gibt noch mehr Arbeit. So geht es uns mit jedem Wochenende, Feiertag oder Ferien. Das Gefühl für Wochentage habe wir schon nach sehr kurzer Zeit verloren und dennoch sind wir jetzt immer enttäuscht, wenn wir dann doch mal einen Sonntag oder Feiertag ungeplant frei haben. Denn es hat ja alles zu und das sind wir nicht gewohnt.

So bitte denkt daran, das Ostern für uns kein besinnlicher und entspannter Feiertag ist, so bitte seit nett und verständnisvoll zu euren Kellnern und Zimmermädchen, wenn ihr das Wochenende verreist oder Essen geht, es ist einfach mehr los als sonst.

Wir versuchen unser Bestes, das ihr eine gute Zeit habt.

Marie

Allgemein

#2 Monatsupdate

Hallo

Es ist mal wieder so die Zeit, wo einfach nichts wird. Ich bin heute bei Tag 9/10 Arbeitstagen und freue mich schon so auf das Wochenende so das ich endlich mal 4 Tage ausspannen kann.

Geplant ist das ich zu einer Freundin nach Nürnberg fahre und dort sehen wir dann weiter. Doch wie das immer so ist, wir haben noch viel zu tun bis dahin. Zu viel wenn wir mal ehrlich sind.

Ja denn ist ja auch wieder Camp Nano und eigentlich wollte ich bin Ende April endlich meine Neuseeland Story beenden, doch ich finde nicht wirklich rein. Ich habe ein Event fertig geschrieben aber schon beim nächsten Stop, auf unserer Reise, weiß ich nicht recht weiter. Ich hätte so viel Lust es zu überarbeiten, doch erst mal muss es fertig sein.

Dann haben wir ja auch noch Ostern was ja schon hinter der nächsten Ecke wartet. Das heiß ist muss noch ein paar Kleinigkeiten besorgen und verschicken.

Und gleich nach Ostern also das Wochenende drauf. Werde ich meinen ersten Couchsurfer aufnehmen. Das ist spannend. Ich selber haben schon bei einigen anderen Couchsurfern übernachtet, vor allem in den USA, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, eigentlich nur in den USA. Ich wollte mal in Wien aber daraus wurde nichts, weil mein Auto nicht mehr wollte. Ja also das wird sicher lustig.

Damit ist dann aber der April auch schon fast vorbei und der erst wird wohl hauptsächlich mit arbeiten verbracht werden.

Also wieder ein wirklich voller Monat und wenn April vorbei ist, dann ist es nicht mehr lange bis zu meinem Urlaub!!!!! Island!!!!

Was steht bei euch im Apil so alles an? Und wer macht mit beim Camp Nano?

Marie

Allgemein

Die Mumie die dir Folgt

Eine Alte sage besagt das immer wenn ein Kind geboren wird, in Ägypten eine Mummie aufersteht. Doch das soll jetzt keinen beunruhigen, denn so eine Mumie ist wirklich langsam. Nach dem sie jetzt auferstanden ist, hat sie nur ein Ziel, sie muss den Menschen finden, der ihr das auferstehen ermöglicht hat. Jedoch ist es für die Mumie nicht so einfach wie man denkt. Einfach ab in den Flieger und los, nein das ist keine Option für die Mumie. Sie muss laufen, oder schwimmen, bis sie uns gefunden hat. So kann sich jeder vorstellen, das die Mumie schon eine ganzen Stück Arbeit vor sich hat. Doch das ist nicht alles. Dazu kommt noch das die Mumie jeden Weg den wir gehen auch gehen muss.

In meinem Fall heißt das, das die Mumie sich wahrscheinlich gerade gerade irgendwo in den USA auf hält und meinen Wegen folgt.

So brauche ich mir noch keine Sorgen machen das die mich bald einholt denn immer hin muss sie danach erst noch mal durch Deutschland und dann nach Neuseeland. Ich weiß ja nicht in wie weit meine Mumie es geniest sich die Welt anzuschauen, doch ich denke ist geben ihr eine gute Rundreise. Und das soll es ja noch lange nicht gewesen sein.

Denn leider ist es am Ende doch so, das wenn die Mumie einen gefunden hat, dann ist es vorbei. Und sie nimmt uns mit zurück in die Unterwelt.

So das Fazit der Geschichte ist, hör niemals auf Abenteuer zu erleben und neue Wege zu gehen. Denn sobald wir in unserem Alltagstrott versinken und stagnieren, geben wir der Mumie immer mehr Zeit aufzuholen. Und dann will doch keiner von uns!

Disclaimer:

Ich weiß leider nicht woher die Geschichte kommt, meinen Internetsuche war Erfolglos. Ich habe von einer Bekannten von dieser Geschichte erfahren, die es auch wieder von jemanden gehört hat.

Ja aber so ist das mit Alten Geschichten!

Was glaubt ihr? Wo ist eure Mumie gerade?

Marie

Allgemein, Reisen, Wichtig

Long Time No See!

Hallo

Long time no see!

Ich weiß es ist wie jedes Jahr bei mir. Im Februar fällt alles zusammen und das Wetter hilft dabei auch nicht.

Doch heute ist es soweit!! es ist 11 Uhr morgens und die Sonne scheint und ich kann mich wieder auf meinen Balkon setzten und schreiben!!!!

Ihr habt keine Ahnung wie toll sich das anfühlt.

Meine To-Do- Liste für heute habe ich schon fast abgearbeitet und das alles nur mit Hilfe von der Sonne.

So sitze ich jetzt auf meinen Balkon, mit dem Laptop. Erst musste ich mal dem Balkon aufräumen, denn der Sturm der der letzten Wochen hat alles herumgewirbelt.

Doch jetzt ist alles gut und es ist so warm. Neben mir steht mein Kaffee und mein Handy erzählt mir ein Hörbuch. Hin und wieder schaut mein Nachbar schräg über mir herunter und macht sich lustig über mich. Aber soll er doch.

Heute ist ein bisschen, ein „Get your shit together!“ Tag.

Doch das heißt nicht das ich die letzten Wochen gar nichts gemacht habe. Das wichtigste was ich für mich selber gemacht habe, ist das ich endlich meinen Urlaub im Mai gebucht habe. Der Flug ist gebucht, das Auto ist gebucht und die Unterkünfte schon rausgesucht.

Meine Route die ich abfahren will ist fast fertig und dann kann ich auch die Übernachtungen einbuchen.

Es ging ja jetzt noch lange hin und her, ob ich alleine fahre oder doch noch jemand mit kommt. Und immer noch habe ich die Chance das sich noch jemand anschießt. Doch ich kann ja nicht ewig warten und so werde ich jetzt alles buchen und wenn sich dann wirklich noch wer findet wird man sehen was passiert.

Das sind jetzt die wichtigsten Sachen die ich geschafft oder gemacht habe.

Ich hoffe sehr das wenn jetzt das Wetter besser wird und wieder mehr die Sonne scheint, das auch ich wieder aktiver werde und mehr schaffe!

Wie ist es euch ergangen in den letzten Wochen?

Marie

Allgemein, Reisen

Monatsupdate

Hallo

Zur Zeit läuft es einfach nicht. Aber wir machen einfach weiter.

Auch die Woche ging wieder vorbei wie im Flug. Viel Drama und viel Arbeit. Doch ist es ja schon fast jede Woche. Doch ich habe auch viel geschafft. Also heute einfach mal nur mal ein kurzes Update.

Monatsupdate!

Es war wider ein auf und ab. Das Beste ist wirklich wieder ein funktionstüchtiges Auto zu haben, das ist echt viel Wert, vor allem wenn man wie ich recht ländlich wohnt und ohne Auto nirgends hinkommt.

Der Februar stand ja auch im Zeichen des Lernens. Ich habe meinen Fotokurs begonnen und hab schon einiges gelernt, mein Spanisch Kurs ging zu Ende, aber meine Meinung dazu kennt ihr ja.

Dennoch lerne ich weiter mit Duolingo und muss sagen das ich jetzt schon mehr gelernt hab als in dem ganzen Kurs.

Ich habe mir eine Woche Auszeit genommen, von der Arbeit, um wieder gesund zu werden.

Reise technisch hat sie viel getan. Zusammen mit meiner Mutter und Nachbarin haben wir unseren Sommerurlaub gebucht, wir werden 5 Tage in St. Petersburg verbringen.

Und gestern habe ich es auch endlich geschafft meinen Flug nach Island zu buchen. Es gibt jetzt noch genug zu planen für Island und noch viel zu buchen. Ganz wichtig ist der Mietwagen, so das ich mir so viel wie möglich ansehen kann. Bei der Unterkunft bin ich mir noch nicht sicher, denn da bei meinem Flug jetzt doch Gepäck dabei ist nehme ich auf jeden Fall meine Schlafsack mit so das ich im Notfall auch im Auto schlafen kann.

Wenn ihr noch Vorschläge für Island habt, immer her damit!!!

Sonst habe ich noch eine Wochenende in Nürnberg klar gemacht, im April.

Es ist einfach das beste Gefühl, wenn man etwas hat auf das man sich freuen kann.

Das letzte was ich mir diesen Monat noch gegönnt habe, ist ein neues Tattoo. Das gab es erst gestern.

Was ich fast vergessen habe, wir waren bei Mario Barth in Passau, das war natürlich auch ein Highlight des Monats. Es war super lustig und einfach nur richtig gut. Der Mann ist einfach toll.

So das war mal das wichtigste was diesen Monat so los war.

Marie

Allgemein

Chao bella!

Hallo

Heute ist mein Spanisch-Kur zu Ende.

Ich muss leider sagen das ich nicht so ganz begeistert bin, weder vom Kurs noch von der Lehrerin. Ich habe nicht das Gefühl, das ich etwas gelernt habe.

Ja natürlich ein paar neue Wörter, aber das ist für mich nicht genug. Ich kann immer noch keine einfachen Sätze bilden und musste mir trotz des Kurses alles selber beibringen.

Daher habe ich mich jetzt dazu entschieden den Kurs nicht weiter zu machen und lieber mir selber, mit Hilfe von Apps und dem Buch, die Sprache bei zu bringen.

Ich habe das Arbeitsbuch und werde es weiter alleine durcharbeiten. Da bin ich alleine ich glaube auch schneller als mit dem Kurs. Wir haben gerade mal eine halbe Lektion geschafft und das in 5 Wochen (10Stunden). Da wird man ja nie fertig.

Ich möchte den Kurs jetzt nicht total schlecht machen, denn den andern scheint er ja was zu bringen. Für mich ist es eine Kombination zwischen allem, der Schnelligkeit und auch der Lehrerin. Leider ist ihr deutsch auch nicht das Beste so das ihr das erklären sehr schwer fehlt, aber eben auch mir bei Fragen nicht weiterhilft. Naja das ist leider so.

So mach ich jetzt alleine weiter und mit der Hilfe von Laura.

Schade das es nicht so geklappt hat wie erhofft.

Marie